Hallo TT-Fans,

Die Europameisterschaften im italienischen Courmayeur können beginnen ! Ich habe in den letzten Wochen hart trainiert und nähere mich so langsam meiner alten Form. Nach fast 13 Monaten verletzungsbedingter Pause kann natürlich noch keiner Wunderdinge von mir erwarten. Ich werde aber um jeden Ball kämpfen und mein Bestes geben - das verspreche ich Euch.

Die EM sehe ich vorrangig als Zwischenstation, als eine Art Standortbestimmung für mich selbst. Mit den Weltmeisterschaften im Mai in Paris und den Olympiaqualifikationen für Athen 2004 im Einzel und Doppel warten ja in der näheren Zukunft noch weitaus schwierigere und anspruchsvollere Aufgaben auf mich.

An die kontinentalen Titelkämpfe denke ich eigentlich gern zurück. Bis auf meine Premiere 1986 bin ich immer mit Edelmetall nach Hause gefahren (2xGold, 3xSilber, 6xBronze) und vielleicht klappt es auch diesmal, wobei die größten Chancen sicher im Team-Wettbewerb liegen.

In bester Erinnerung habe ich natürlich den Titelgewinn 1992 im Einzel (Fotos), der zu den großen Höhepunkten meiner Laufbahn zählte. Die tolle Stimmung, die Top-Kulisse in Stuttgart sehe ich noch wie gestern vor mir. Bleibt allerdings abzuwarten, ob es im Ice Stadium des Wintersport-Mekkas Courmayeur in 1 224 m Höhe ähnlich heiß zugehen wird. Aber vielleicht sorgen ja einige deutsche Fans für die richtige Atmosphäre, darüber würde ich mich sehr freuen.

Übrigens habe ich zum Austragungsort auch eine gewisse Verbindung. Im November 2001 konnte ich in Courmayeur den dritten Platz beim Weltcup holen, und das war mein letzter wichtiger internationaler Wettkampf vor der langen Zwangspause. Daran musste ich jetzt bei der Ankunft und beim ersten lockeren Training schon immer mal denken.
Aber das ist auch Ansporn genug ...

Euer